Kontakt
Fliesenfachbetrieb Helmut Kulasik
Krummfuhr 16
53229 Bonn
Homepage:www.kulasik.de
Telefon:0228 9481255
Fax:0228 9481254

Feinsteinzeug

Feinsteinzeug ist aufgrund seiner ausgezeichneten Eigenschaften das meist verwendete Material. Bei der Herstellung wird feines Mineralpulver mit anderen Flussmitteln unter hohem Druck trocken gepresst. Die Brenntemperatur von ca. 1.200 Grad trägt, wie bei den Steinzeugfliesen, zu einer sehr dichten Verbindung bei. Es ist äußerst stabil, strapazierfähig und langlebig, fleckresistent, wasserabweisend und frostsicher. Es eignet sich zur Verlegung an Wand und am Boden. In Bezug auf die Verwendung im Außenbereich fragen Sie bitte den Fachmann.

Auch hier gibt es glasierte und unglasierte Varianten. Glasiertes Feinsteinzeug ist zwar gegenüber glasierten Steinzeugfliesen frostsicher und hat eine bessere Bruchsicherheit, dennoch entscheidet auch hier die Art der Glasur über die vorhandene Rutsch- und Abriebfestigkeit.

Ein entscheidender Vorteil von glasiertem Feinsteinzeug liegt in der Vielfalt der Optiken und Dekore. Somit lassen sich wunderschöne Oberflächen, beispielsweise in Holz- oder Steinoptik, oder außergewöhnliche Farbeffekte erzielen.

Hat die Feinsteinzeug-Fliese eine glänzende Oberfläche, so wurde diese beim Herstellungsprozess mechanisch poliert. Es wird empfohlen, polierte Fliesen im Küchen- oder Kantinenbereich vor dem ersten Einsatz zu imprägnieren, da sich durch das Herstellungsverfahren mikrofeine Öffnungen in der Oberfläche gebildet haben, in denen sich Schmutz festsetzen kann.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG

Zum Seitenanfang